Land unterstützt Travemünder Woche mit 150.000 Euro


Innenstaatssekretärin Magdalena Finke hat am Montag, 26. Juni, einen Förderbescheid über 150.000 Euro an die Verantwortlichen des Lübecker Yacht-Clubs übergeben. Mit dem Geld unterstützt das Land die Ausrichtung der Segelregatten der Travemünder Woche.

„Die Travemünder Woche ist ganz eindeutig eines der herausragenden Segelevents des Jahres. Seine Bedeutung geht weit über die Grenzen Schleswig-Holsteins hinaus. Deswegen freue ich mich sehr, dass wir diese großartige Traditionsveranstaltung im Rahmen unseres Sportland-Prozesses unterstützen können“, so die Staatssekretärin in Lübeck.

„Wir freuen uns sehr über die Förderung der Travemünder Woche durch das Land Schleswig-Holstein aus den Mitteln des Zukunftsplans Sportland Schleswig-Holstein. Das ist nicht nur eine große finanzielle Unterstützung, sondern auch eine Bestätigung für den Stellenwert der Travemünder Woche als eine der größten Sportveranstaltungen in Schleswig-Holstein. Außerdem ist es eine Würdigung der Arbeit von über 300 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die für die Ausrichtung der Regatten in jedem Jahr ihren Urlaub nehmen“, sagte Frank Schärffe, Geschäftsführer der Travemünder Woche gGmbH.

Im Zukunftsplan Sportland Schleswig-Holstein ist festgelegt, dass international ausgerichtete Sportgroßveranstaltungen, die Werbung für ganz Schleswig-Holstein sind, finanziell unterstützt werden sollen. Neben der Travemünder Woche und der gerade erst beendeten Kieler Woche unterstützt das Land außerdem unter anderem den Windsurf World Cup, den Kitesurf Worldcup auf Sylt und den Rendsburger Canalcup.

Regatta-News

Was ist noch passiert?

TW öffnet Meldeportal

TW feiert 50 Jahre Partnerschaft mit der boot

Der Mix macht’s