Regatta News

Vor dem Segeln steht die Kontrolle. Zum Auftakt der Deutschen Jugend- und Jüngstenmeisterschaften im Rahmen der Travemünder Woche gilt es, die Boote auf ihren ordnungsgemäßen Zustand zu überprüfen: Bei den Optimisten heißt das, dass 210 Dinghis der Nachwuchsseglern im Alter zwischen acht und fünfzehn Jahren zu vermessen sind. Dafür stehen insgesamt 14 Vermesser zur Verfügung, die heute und morgen die Aufgabe haben, die Boote auf ihre Maße sowie Sicherheitsstandards zu checken.

Nass war es am ersten Regattatag der Travemünder Woche für die Segler der seegehenden Yachten und der Trias. Der Himmel schüttete sich kräftig aus, und die flaue Brise konnte kaum für Trocknung sorgen. Dennoch gelang den Wettfahrtleitungen auf beiden Bahnen, das vorgesehene Programm durchzuziehen. Allerdings musste der Mittelstrecken-Kurs der Yachten um ein Drittel gekürzt werden. Die Trias segelten zwei Wettfahrten und sehen mit der Crew um Ben Uerlichs (Rursee) vorerst eine Nachwuchsmannschaft an der Spitze.

 

Leid und Freud angesichts des Wetters zum Auftakt der 128. Travemünder Woche lagen dicht beieinander. Während die Besucher blauen Himmel, kleine Wölkchen und die leichte Brise genossen, kämpften die 36 Teams der beiden Segel-Bundesligen mit dem unbeständigen Wind. Der sorgte für eine lange Pause für die Aktiven und die Wettfahrtleitung, so dass bis in den späten Abend gesegelt wurde. Erst nach 21 Uhr kamen die Teams vom Wasser.

Die Sonne scheint, der Wind weht: Besser könnte die Wettervorhersage zum Start in die 128. Travemünder Woche kaum sein. Die Wetter-Experten von WetterWelt versprechen für den Eröffnungstag sieben bis neun Stunden Sonne, dazu einen gut segelbaren Wind, der mit einigen kräftigen Böen auch für spektakuläre Situationen sorgen dürfte, wenn die Segel-Bundesliga den Regatta-Reigen zur TW eröffnet.

Die Travemünder Woche beginnt zwar erst am Freitag, 21. Juli, um 18 Uhr offiziell, doch tatsächlich ist die Regatta- und Festivalwoche in ihrem 128. Jahr bereits voll angelaufen. Seit dem heutigen Dienstag, 18. Juli, sind die Campingplätze für die Teilnehmer geöffnet. Etliche Athleten sind bereits auf den Bahnen in der Lübecker Bucht im Training, der Aufbau der gesamten Infrastruktur läuft schon seit Tagen, und die Planung für die schönste Regattawoche der Welt beginnt ohnehin immer mit dem Abschluss der vergangenen Travemünder Woche.

Die Travemünder Woche 2017 (21. bis 30. Juli) setzt klare sportliche Akzente. In der 128. Auflage der schönsten Regattawoche der Welt stehen Jugendmeisterschaften, Segel-Bundesliga und Seesegeln im Fokus.

Seit es die Segel-Bundesliga gibt, ist das Format auf einen Termin im Jahresverlauf fest gebucht. Immer zum Start in die Travemünder Woche gastiert die Liga in Lübeck, 2013 erstmals mit der Ersten Liga, und seit 2015 sowohl mit der Ersten als auch mit der Zweiten Liga...

Die enge Verbindung zum Hauptpartner SAP wertet die Travemünder Woche seit Jahren auf. Zur 128. Travemünder Woche wird es SAP mit einem Großeinsatz an Trackern möglich machen, dass sämtliche Wettfahrten live im Internet nachvollzogen und abgerufen werden können. Damit macht SAP die Travemünder Woche Regatten virtuell weltweit erlebbar...

Travemünde kann ab sofort mit einem frisch polierten Schmuckstück an seiner Promenade auftrumpfen, der Lübecker YC hat eine neugestaltete Heimstätte mit multifunktionellen Einsatzmöglichkeiten, und die Travemünder Woche kann die Regatten im Sommer aus einer Schaltzentrale mit neuem Herz heraus organisieren.

Ihr wollt sportliche Herausforderung? Ihr wollt Party, Erlebnis und ein Treffen mit vielen Seglern? Dann seid Ihr bei der Travemünder Woche 2017 genau richtig!

Traditionell wird zur boot in Düsseldorf das von Lübecks Maritim-Künstlerin Frauke Klatt geschaffene Veranstaltungsplakat an die Messeleitung übergeben. Bevor das Plakat wie in den vergangenen Jahren an den Geschäftsführer der Messe Düsseldorf, Werner Matthias Dornscheidt, übergeben wurde,...

Foto: segel-bilder.de

Jens Kath zieht eine erste Bilanz der 127. Travemünder Woche. Trotz des wechselhaften Wetters hätten die Klassen auf dem Wasser „viel Spaß“ gemacht, so der Sportliche Leiter der Travemünder Woche. Nächstes Jahr freut sich Kath auf ein neues Highlight: 2017 kommen die gemeinsamen Internationalen Deutschen Jüngsten- und Jugendmeisterschaften des DSV nach Travemünde.

Foto: segel-bilder.de

Im zweiten Jahr seiner Tätigkeit als Gesamt-Wettfahrtleiter der Travemünder Woche hat Brian Schweder eine Segelwoche mit schwierigen Winden hinter sich, in der es bei neun Segeltagen den Ausfall zweier kompletter Tage gab, in der mit Geduld und guter Wetterbeobachtung aber alle Meisterschaften mit guten und fairen Bedingungen gesegelt werden konnten

Team Priwall und Team Grünstrand beim Helferabend auf der „Passat“. Foto: Müller/TW
Team Priwall und Team Grünstrand beim Helferabend auf der „Passat“. Foto: Müller/TW

Grünstrand, Priwall, Mövenstein – was klingt wie ein Streifzug entlang von Traveufer und Ostseestrand, stellt die Organisatoren der Travemünder Woche jedes Jahr aufs Neue vor eine organisatorische Meisterleistung. Hier, an den „Außenstellen“ der Regattawoche...