Großer Sommerspaß im Stadtwerke Lübeck Festivalgarten

Die Riesenrutsche wird am ersten Wochenende für Spaß sorgen. Foto: segel-bilder.de

Sonnenschein und sommerliche Temperaturen sind für das erste Wochenende der Travemünder Woche vorhergesagt. Das kommt eine kleine Abkühlung ganz recht. Kein Problem: Die größte mobile Wasserrutsche Europas lädt auch bei der 129. Travemünder Woche wieder zum Rutschen ein. Bereits am Eröffnungstag kletterten viele Kinder mit rosafarbenen und weißen Schwimmringen die Rutsche hinauf und rauschten rasant und mit lachenden Gesichtern die Rampe hinunter. „Perfekt bei dem Wetter“, so die einhellige Meinung von Besuchern und Betreibern. Bis einschließlich Sonntag, 22. Juli, steht die 15 Meter hohe und 100 Meter lange „schauinsland-reisen City Slide“ im Stadtwerke Lübeck Festivalgarten im Brügmanngarten für Rutschwütige bereit. Aus 15 Metern geht es von der Riesenrampe im freien Fall nach unten. Rutschen dürfen alle ab einem Alter von acht Jahren und einer Körpergröße von 1,20 Metern. Einzige Voraussetzung ist ein Rutschring, der vor Ort für zehn Euro erhältlich ist. Highlight der Rutschpartie in Travemünde ist am Sonntag ab 16 Uhr die Ermittlung des schnellsten Travemünder Speedsliders. Dabei treten zehn Teilnehmer gegeneinander an. Dem Gewinner winkt ein Reisegutschein von schauinsland-reisen im Wert von 200 Euro sowie der Start beim großen Speedslider-Deutschlandfinale in Duisburg im August. Geöffnet ist die Rutsche täglich von 12 bis 18 Uhr. Anmeldung sowie weitere Infos: www.city-slide.com   

Etwas Abkühlung bietet auch das Kinderland neben der Rutsche, wo Kinder kleine Elektroboote durch ein Wasserbecken steuern, auf einer Hüpfburg eine Gummipalme hochklettern, sich im Bullriding probieren, Rutschburgen hinabsausen und Saltos auf einer Bungee-Trampolin-Anlage springen. Öffnungszeiten: 11 Uhr bis open end, wer alle Aktionen ausprobieren möchte, zahlt sieben Euro. Nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene können neben dem Kinderland eine Virtual-Reality-Brille aufsetzen und virtuell auf Achterbahnfahrt gehen.

Wie im Vorjahr können die Besucher der Travemünder Woche auch in diesem Jahr im Stadtwerke Lübeck e-Parcours wieder mit Segways um Strohballen kurven und sich über die neuesten Möglichkeiten in Sachen elektrisch betriebener Fahrzeuge informieren. Unterhaltsam und bunt ist das Programm auf der benachbarten Kleinkunstbühne im Festivalgarten. Dort geben sich täglich ab mittags Kleinkünstler die Klinke in die Hand.

In den Nachmittags- und Abendstunden kommen Musikfreunde an der überdachten  Stadtwerke Lübeck Festivalbühne auf ihre Kosten. Ein Highlight des Musikprogramms: die Konzerte mit United Four am Dienstag und Freitag ab 18 Uhr sowie von Henning Wehland am Mittwoch um 20.30 Uhr.

Zurück