Das „Lübeck Urban Art Festival“ zu Gast bei der Travemünder Woche 2024

Das Lübeck Urban Art Festival ist in diesem Jahr zu Gast bei der Travemünder Woche und bereichert das kulturelle Programm mit Graffiti, Tape Art, Tanzperformances und Workshops an der Strandpromenade Höhe Brügmanngarten und am Kreuzfahrtterminal.

Hier kommen international tätige Künstler:innen und die lokale Urban Art Szene zusammen: Das Berliner Kollektiv TAPE THAT gestaltet großflächig die Glasfassade des Kreuzfahrtterminals und die Künstler:innen „Rookie“ und „Anna T-Iron“ arbeiten an temporären Wandinstallationen. Aus Lübeck geben die Sprayer Force, Face&Taker und Fabian Malchow ihren kreativen Output zum Besten.

Das LUAF freut sich, mit dieser erstmaligen Teilnahme und der Einbindung vieler lokaler Akteure das Kulturprogramm der Travemünder Woche mit hochkarätiger Kunst und Mitmachaktionen für die ganze Familie zu stärken. Alles frei nach dem Motto: All you need is LUAF!

PROGRAMM

I) ART IN PROGRESS
Temporäre Graffiti-Walls von
Anna T-Iron, Rookie, Tape That, Face&Taker, Force und Fabian Malchow

Rookie
19.-21.7., ganztags
Strandpromenade Höhe Brügmanngarten
Der Künstler Rookie wird seine unverwechselbaren Figuren, fantasievollen Wesen und hybriden Gestalten live und open air auf drei Wände einer großen dreieckigen Installation entstehen lassen – und das vor euren Augen, mitten auf der Strandpromenade. Rookies Werke wirken oft verschlüsselt und geheimnisvoll und bestechen durch skurrile und groteske Übergänge zwischen menschlichen oder tierischen Körpern und technischen Objekten. Rookie bewegt sich zwischen Design, Illustration und Graffiti und arbeitet abwechselnd in Acryl, Öl, Tusche oder Sprühlack.

Anna T-Iron
21.-23.7., ganztags
Strandpromenade Höhe Brügmanngarten
Die multidisziplinäre Künstlerin Anna T-Iron gestaltet vor Promenadenpublikum mit Dose und Pinsel alle drei Seiten einer zweiten großen Dreieckskonstruktion und verwandelt diese in ein objekthaftes künstlerisches Unikat. Ihre Werke bestehen oft aus einzigartigen collagenhaften Kombinationen dynamisch wirkender style-writings, pflanzlicher Motive sowie abstrakter Bildelemente. Annas Wandgemälde lassen sich inzwischen in städtischen Landschaften auf der ganzen Welt finden.

Tape That
22.-25.7., ganztags
Kreuzfahrtterminal, Ostpreußenkai, Vorderreihe 44-45
Stephan Meissner vom Berliner Kollektiv TAPE THAT gestaltet mit transparenten klebenden Folien großflächig und mehrfarbig einen Teil des gläsernen Kreuzfahrtterminals und schafft damit neue Perspektiven und visuelle Dynamiken am Gebäude. Je nach Tageszeit und Lichteinfall verändern sich hier Schatten und Reflexionen, sodass das Kunstwerk in immer neuem Licht erscheint und die Fassade des Terminals lebendig wird.

TAPE THAT ist ein 2011 gegründetes Kollektiv aus fünf Künstlern. Inspiriert von der Möglichkeit, aus einem Alltagsgegenstand etwas Neues zu erschaffen, arbeiten sie hauptsächlich mit Klebeband als Medium. Mit Wurzeln in der Urban Art Bewegung reichen die Werke von komplexen und farbenfrohen Klebeband- und Lichtinstallationen bis hin zu minimalistischen Schwarz-Weiß-Wandgemälden. Ihre Tape-Artworks sind beispielsweise in unterirdischen Nachtclubs, verlassenen Gebäuden, Ausstellungsräumen und Galerien zu finden.

Face&Taker
23.-24.7., ganztags
Strandpromenade Höhe Brügmanngarten
Face&Taker gestalten eine rund vier mal vier Meter große Wand des „LUAF Kubus“, der am Ende einen Einblick in die lokale Szene geben wird. Fabian und Philip alias Face und Taker sprühen seit einigen Jahren gemeinsam als Duo und sind vielen unter dem Namen SprayArtLuebeck (SAL) bekannt. Ihre Werke finden sich verstreut im gesamten Lübecker Stadtgebiet.

Fabian Malchow
24.-25.7., ganztags
Strandpromenade Höhe Brügmanngarten
Der im Graffiti verwurzelte Lübecker Sprüher und Maler Fabian Malchow gestaltet die zweite Wand des „LUAF Kubus“ und ist ein spannendes Beispiel für die Vielseitigkeit der lokalen Szene.

Mit seinen aktuellen Werken will Fabian Malchow den Arbeitsprozess informeller Malerei der 1950er und 1960er Jahre aufgreifen. Scheinbar willkürlich und spontan trägt er Schichten von Farben auf. Zufälligkeit und Unmittelbarkeit in der Geste stehen neben bewussten Farbsetzungen und Übermalungen und bilden effektvoll Tiefe, Kontrast und Komplexität.

Force
25.-26.7., ganztags
Strandpromenade Höhe Brügmanngarten
FORCE gestaltet eine weitere Wand des „LUAF Kubus“ und macht damit dieses Urban Art Objekt als „Schaukasten“ aktueller Lübecker Street Art Künstler:innen perfekt.

Seit zwei Jahrzehnten schon kann man Arbeiten von FORCE in der urbanen Kunstszene erleben. Seine Werke, die oft Tiere als motivische Grundlage haben, fangen meist flüchtige Momente ein, die er für uns zu einem bleibenden Eindruck inszeniert – so zuletzt beim LUAF 2023 mit einer gigantischen Gemeinschaftsarbeit an mehreren Lagerhallen der Firma Brüggen im Glashüttenweg.

II) WORKSHOPS
Each One Teach One!
20.7., 15.00 – 19.00, Strandpromenade Höhe Brügmanngarten
21.7., 10.00 – 14.00, Strandpromenade Höhe Brügmanngarten
Max. 15 Teilnehmer:innen, erforderliche Anmeldung: info@luaf.de,
Teilnahme kostenfrei, keine Vorkenntnisse nötig.
Benjamin Auch aka Stok La Rock kommt nach Travemünde, um mit euch die Grundlagen von Graffiti durchzuspielen und gemeinsam die Wände des „LUAF Kubus“ zu gestalten. Von der einfachen Vorzeichnung mit Bleistift bis zum fertigen Werk an der grundierten Wand erfahrt ihr vom Profi Nützliches über Dosenhandling, style-writing, Motivumsetzung, Outlines, Effekte und mehr. 

Benjamin lebt in Hamburg und beschäftigt sich seit den frühen 90er Jahren mit Graffiti. 2003 reiste er in viele Länder wie Indien, Russland, Afrika, Korea, gab dort Workshops und blieb zwei Jahre in Los Angeles. Dort begeisterte er sich für abstrakte Kunst und arbeitete selbst an neuen Kunstwerken, die anschließend in vielen Ausstellungen zu sehen waren. 

You Tape It!
24.7., 19.00 – 21.00, Strandpromenade Höhe Brügmanngarten
25.7., 19.00 – 21.00, Kreuzfahrtterminal, Ostpreußenkai, Vorderreihe 44-45
Keine Anmeldung, Teilnahme kostenfrei, keine Vorkenntnisse nötig.
Gemeinsam erschaffen wir aus dem Alltagsgegenstand Klebeband ein großes Kunstwerk an einer unserer mobilen Wände am „LUAF Kubus“. Im Workshop erfahrt ihr mehr über die Kunstform TAPE ART und lernt die verschiedenen Stile und Techniken kennen.

Unterstützung gibt es dabei von den Profis des Berliner Kollektivs TAPE THAT, das schon seit 2011 Klebematerialien anstelle herkömmlicher Farbe für Wand- und Objektgestaltungen verwendet und bereits in über 40 Ländern Projekte realisiert hat.

III) TANZ
Let’s Get Back To The Oldschool!
27.7., zwischen 15.00 und 19.00, Strandpromenade Höhe Brügmanngarten
28.7., 15.00, 15.30, 16.00, 17.30 und 18.00, Strandpromenade Höhe Brügmanngarten
Mit ausgerolltem PVC-Boden und einem Drummer an ihrer Seite zeigen die B-Girls and -Boys der Casa Crew, wo alles angefangen hat. Der in der Bronx gereifte Tanz findet auch an der Küste sein Zuhause und beehrt uns auf der Fläche des Lübeck Urban Art Festivals mit einer energetischen Straßenshow. Breaking at its best mit athletische Figuren, schneller Fußarbeit, Powermoves, Freezes und stylischen Kombinationen.

Das Lübeck Urban Art Festival ist eine Veranstaltung der Hansestadt Lübeck.

Kontakt und weitere Infos:
Hansestadt Lübeck, Kulturbüro
Schildstr. 12, 23552 Lübeck

www.luaf.de / info@luaf.de

Festival-News

Was ist noch passiert?

Bäume für die Klima-Bilanz

Die 135. TW ist eröffnet

Storys, Fakten, Programme in einem Blatt