Farbspektakel zum TW-Abschluss

Das Höhenfeuerwerk wird auch in diesem Jahr wieder über der Nordermole gezündet. Foto: segel-bilder.de

Mit einem leuchtenden Spektakel am Abendhimmel wird die 130. Travemünder Woche am Sonntag verabschiedet. Für das Abschlussfeuerwerk über der Nordermole hat der Lübecker Pyrotechniker Mirco Lorkowski ein Pyromusical mit Gänsehautgarantie inszeniert. Start ist um 22.45 Uhr.

Diese Uhrzeit stand bereits seit Montag bei der Travemünder Woche für ein allabendliches  Farbenspiel am Himmel. Täglich begeisterte um die Zeit die 15-minütige Lasershow an der Passat die Besucher mit bunten Licht- und Pyro-Effekten. Eine letzte Chance, die Show zu sehen, besteht heute ab 22.45 Uhr von der Travepromenade aus. Bei zu starkem Wind muss allerdings auf die Pyro-Effekte verzichtet werden. Morgen ist die Uhrzeit dann für das Höhenfeuerwerk reserviert.  

Die Liebe steht beim diesjährigen rund 15-minütigen Abschlussfeuerwerk im Mittelpunkt, mit dem Mirco Lorkowski am Sonntag den Himmel über Travemünde in strahlende Farben tauchen wird. „'Power of Love' ist der Titel des Feuerwerks, das von ironischen Lovesongs untermalt wird. Alle drei Lieder sind einschlägige bekannte Hits“, kündigt der Lübecker Feuerwerksexperte an. Beim Abschlussfeuerwerk bedient sich Lorkowski der ganzen Palette an Pyroeffekten.

Ganz entscheidend ist laut Lorkowski der richtige Standort zum Beobachten des Feuerwerks über der Nordermole. „Die Feuerwerksbilder wirken nur mit dem Ton zusammen. Der optimale Platz für das Abschlussfeuerwerk ist am Piratenspielplatz an der Nordermole“, betont der Lübecker.

Empfohlen wird die Anreise zum Feuerwerk mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Für alle, die mit dem Auto nach Travemünde kommen, stehen kostenfreie Parkplätze „Am Dreilingsberg“ in direkter Lage zur Ortseinfahrt über die B75 Gneversdorfer Weg zur Verfügung sowie auf dem Parkplatz Kowitzberg Nähe Möwenstein/Strandpromenade. Zusätzlich haben die Veranstalter die Parkfläche „Baggersand“ eingerichtet. Ein Sechs-Stunden-Ticket kostet dort 5 Euro, ein Tagesticket 10 Euro.

Go back