Traumwetter zum Start in die Travemünder Woche

Der blaue Himmel strahlt über der "Passat" am Eröffnungstag der Travemünder Woche. segel-bilder.de

Der Wettergott mein es offenbar gut mit der Travemünder Woche. Am letzten Aufbautag, dem Donnerstag, zogen die angekündigten Gewitter und Starkregenschauer weitgehend an Travemünde vorbei, und am ersten Regattatag, dem heutigen Freitag, verspricht das Wetterteam um Diplom-Meteorologen Sebastian Wache, gute Winde für die 36 Teams in der Ersten und Zweiten Segel-Bundesliga. Mittlere Winde und einige kräftige Böen dürften für spannende Wettfahrten auf den beiden Bahnen in Landnähe vor dem Priwall und dem Travemünder Strand sorgen. Die Wettervorhersage zur TW kommt in den zehn Regatta- und Festivaltagen von WetterWelt und ist hier abrufbar.

Auch die offizielle Eröffnung am Abend (ab 17 Uhr) scheint auf der Sonnenseite zu stehen. Sieben bis neun Stunden Sonne sind für Freitag angesagt. Gute Aussichten als für Bürgermeister Bernd Saxe, wenn er um 18 Uhr zum letzten Mal in seiner Amtszeit als Lübecker Verwaltungschef das Signal "Heißt Flagge!" gibt. Mit an Bord der "Lisa von lübeck" zur offiziellen Eröffnungszeremonie wird Ministerpräsident Daniel Günther sein. Direkt nach seiner Wahl zum Landesvater durch den schleswig-holsteinischen Landtag hat Günther die Schirmherrschaft für die Regatta- und Festivalwoche übernommen und will sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen, auch selbst bei dem Event dabei zu sein. 

Zurück